Projekt InTERRACED Net

Strategien und Netzwerke zur Erhaltung und Inwertsetzung der grenzüberschreitenden Terrassenlandschaft
Ein grenzüberschreitendes Kooperationsprojekt zur Studie, Untersuchung und Entwicklung von Maßnahmen zur
Valorisierung einer gemeinsamen Terrassenlandschaft, immaterielles Kulturerbe der Unesco.

Die Terrassenlandschaft, ein unverwechselbares Merkmal des grenzüberschritendes Territoriums und Ausdruck eines großen immateriellen Reichtums an Wissen der von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt
wurde, ist der Handlungsraum von InTERRACED, einem integrierten und multifunktionalen Projekt über die Wiederinstandsetzung und ökologische, soziale und kulturelle Inwertsetzung eines Gemeinschaftsguts.
Die neun beteiligten italienische und schweizer Partner werden, ausgehend von der naturalistischen und kulturellen Charakterisierung der Terrassenlandschaften und aus deren Kartierung, emblematische Interventionen auf lokaler Ebene durchführen mit gute Praktiken für die Wiederherstellung und Instandhaltung der Terrassierungen, Lehrpfade, touristische Routen, Ausbildungsaktivitäten für die Bewahrer dieses Erbes.

Partner:

Italienischer Führer: Ente per la Gestione del Parco Regionale di Montevecchia e della Valle del Curone

Schweizer Führer: Polo Poschiavo (Kanton Graubünden) 

Italienische Partner:
- Ente di gestione delle aree protette dell'Ossola;
- Consorzio Forestale Lario Intelvese;
- Parco Monte Barro;
- Fondazione Fojanini di Studi Superiori;
- CERVIM;
- Ente Parco Nazionale Val Grande;
 
 Schweizer Partner:
 -  Fondazione Paesaggio Mont Grand
 

ANLAGENaNLAGEN